Auslese #2

Heute gehen wir mit Ausgabe Nr. 2 unserer neuen Rubrik „Auslese“ an den Start. Auch dieses Mal wollen wir Ihnen mit einer kleinen, aber feinen Linkauswahl eine virtuelle BrĂŒcke nach Japan schlagen und den Blick ĂŒber eine bunte Themenauswahl schweifen lassen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Empfehlungen gefallen! Wenn Sie uns Feedback geben oder vielleicht selbst eine Empfehlung aussprechen möchten, freuen wir uns ĂŒber Ihre Zuschriften an redaktion@djfe.de.

Cool Japan made in Unterföhring

Vortrag
Am 20. Mai (18:00 Uhr bis 20:00 Uhr) bietet die Mori-Ogai-GedenkstĂ€tte (Humboldt-UniversitĂ€t zu Berlin) einen Vortrag zum Thema „Cool Japan made in Unterföhring“ an, in welchem der internationale Aufstieg der japanischen Anime-Industrie nach 1945 vorgestellt wird. Der Referent Daniel Otto blickt hier insbesondere auf die deutsch-japanischen Beziehungen: Fokus liegt auf der MarkteinfĂŒhrung in Deutschland, den holprigen AnfĂ€ngen in Kino und Fernsehen, den deutsch-japanischen Serienproduktionen und dem Siegeszug des Anime in Privatfernsehen, Heimkino und digitalem Mainstream.

Der Vortrag findet ĂŒber Zoom statt und kann ohne Voranmeldung besucht werden.
20.05.: Cool Japan made in Unterföhring — Institut fĂŒr Asien- und Afrikawissenschaften (hu-berlin.de)
Religion in Japan

Webseite
Wer sich fĂŒr japanische Religionen interessiert, findet auf der Webseite der UniversitĂ€t Wien ein aufwendig recherchiertes, schön gestaltetes und unterhaltsam geschriebenes Handbuch, in welchem die wichtigsten Begriffe, Rituale, Gottheiten und GebrĂ€uche mit zahlreichen Hintergrundinformationen vorgestellt werden.
Religion-in-Japan (univie.ac.at)
Die Sendung mit der Maus: Japan-Spezial

Video
Nicht nur fĂŒr Kinder, sondern auch fĂŒr Erwachsene ist dieser Beitrag der seit 50 Jahren geliebten Sendung mit der Maus spannend, denn die Maus reist nach Japan: Sowohl das Leben in einer japanischen Familie, als auch der Schulalltag in einer Grundschule werden gezeigt – und nebenbei lernt man ein wenig ĂŒber japanisches Essen, ZĂ€hlen und andere kleine Besonderheiten.
Japan-Spezial – Die Seite mit der Maus – WDR (wdrmaus.de)
Machiya, traditionelle Baukunst aus Japan

Dokumentation
Eine kleine Reise nach Japan kann man auch dank dieser Reportage antreten – und zwar nach Kyoto:
In dieser arte-Dokumentation werden die traditionellen StadthĂ€user Japans vorgestellt, welche das Straßenbild von Kyoto bis heute prĂ€gen und dank aufwendiger Restaurierungen bis heute erhalten werden konnten.
Machiya, traditionelle Baukunst aus Japan – Stadt Land Kunst (28/04/2021)

Die nĂ€chste Ausgabe der „Auslese“ erscheint in 14 Tagen, also am 24. Mai 2021. Schauen Sie also unbedingt wieder vorbei – wir freuen uns auf Ihren (virtuellen) Besuch!

Beitragsfoto von Sen Lee on Unsplash

Nach oben scrollen