Musikabteilung

Die musikalische Begegnung von Deutschen und Japanern ist dem Verein ein besonderes Anliegen. Das DJFE e.V. hat deshalb eine Musikabteilung gegrĂŒndet, die eine Unterabteilung der Abteilung fĂŒr Kultur ist. Sie wird von einem Musikbeauftragten betreut, den Sie zu allen die musikalischen Veranstaltungen betreffenden Fragen kontaktieren können (Kontaktangaben unten).

Die Musikabteilung fördert den interkulturellen Austausch von Musikerinnen und Musikern aus Japan und Deutschland, insbesondere Hamburg. Dazu werden in unregelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden Konzerte organisiert und durchgefĂŒhrt. Dies können Solistenkonzerte oder Deutsch-Japanische Freundschaftskonzerte mit Beteiligung des Sakura-Chores des DJFE e.V. und befreundeter Chöre sein. DarĂŒber hinaus werden gemeinnĂŒtzige oder mildtĂ€tige Ziele (z.B. Katastrophenhilfe) durch die Veranstaltung von Benefizkonzerten gefördert. Neben den Konzerten gibt es auch bei VortrĂ€gen, Lesungen oder Podiumsdiskussion oft Gelegenheit, mit kleineren musikalischen BeitrĂ€gen die Ohren fĂŒr das gesprochene Wort zu öffnen. Nicht zuletzt sollen die Konzerte Musikerinnen und Musiker aus Japan unterstĂŒtzten, indem erfahrene wie junge Talente Gelegenheiten zu öffentlichen Auftritten erhalten.

Musik aus Japan: Fremd und doch vertraut!

Musik ist die Sprache, die Menschen auf der ganzen Welt verstehen. Über alle Grenzen hinweg, die Herkunft, Religion oder Sprache den Menschen setzen, ist die Musik ein fĂŒr alle Menschen zugĂ€ngliches Mittel der Kommunikation. FĂŒr die kulturelle VerstĂ€ndigung ist sie deshalb besonders gut geeignet.

Deutsche Musik ist in Japan sehr populĂ€r. Nicht nur Bach und Beethoven, auch „Heidenröslein“ oder „Am Brunnen vor dem Tore“ kennt in Japan jedes Kind. Japanische Lieder sind dagegen, abgesehen vielleicht von einigen Hits aus Animefilmen, hierzulande nahezu unbekannt.

Dabei bestehen seit 160 Jahren intensive Kontakte zwischen Japan und Europa. Nach der Meji-Restauration 1868 wurden die besten Nachwuchstalente Japans an die Musikschulen Europas geschickt, wo sie mit der Musik Wagners, Richard Strauss‘ und Puccinis, aber auch den Melodien des Wiener Praters bekannt wurden. Die Liederkomponisten der ersten Generation vereinigten traditionelle Melodien mit romantischer westlicher Harmonie. So kommt es, dass diese Musik fĂŒr westliche Ohren vertrauter klingt als man annehmen wĂŒrde.

Deutsch-Japanische Freundschaftskonzerte

Das DJFE e.V. will diese Musik mit der Veranstaltung festlicher Freundschaftskonzerte besser bekannt machen. Ziel des Vereins ist die Förderung des multikulturellen Musiklebens und der Musikerinnen und Musiker. Neben erfahrenen Solisten erhalten insbesondere Studierende aus Japan die Gelegenheit, jenseits ihrer Ausbildungssituation als Solisten vor einem allgemeinen Publikum aufzutreten. Zudem wird der Austausch mit Musikerinnen und Musikern aus Hamburg und Umgebung hergestellt und gepflegt.

In den vergangenen Jahren hat ein Kreis von Musikerinnen und Musikern, die sich ĂŒber das DJFE e.V. kennengelernt haben, gemeinsam mit dem Sakura-Chor des DJFE e.V. im Hamburger Westen etliche Konzerte gegeben. Deutsche und japanische KĂŒnstler interpretieren dabei beliebte Volks- und Kunstlieder aus Japan, sowohl in der Originalsprache als auch in deutschen Übersetzungen. Die Programme folgen den Jahreszeiten, die in Japan mit der KirschblĂŒte und der FĂ€rbung des Herbstlaubes besonders intensiv wahrgenommen werden. Wenn am Ende eines Konzertes alle Mitwirkenden mit den Zuhörern gemeinsam das „Heidenröslein“ singen, entsteht ein besonderer Moment der Verbundenheit ĂŒber alle Sprach- und Landesgrenzen hinweg.

Konzert „Haru, Natsu, Aki, Fuyu“ am 26.05.2018 in der Lutherkirche Bahrenfeld

Einige Highlights der letzten Jahre

Am 26.05.2018 fĂŒhrte das Konzert „Haru, natsu, aki, fuyu“ in der Lutherkirche Bahrenfeld, die Zuhörer durch alle Jahreszeiten. Noch im selben Jahr folgte ein Benefizkonzert fĂŒr die Opfer der Starkregenkatastrophe in Westjapan. Im folgenden Jahr gab es zur Feier der 30jĂ€hrigen StĂ€dtepartnerschaft zwischen Osaka und Hamburg unter dem Titel „OSAKurA“ ein KirschblĂŒtenkonzert mit Musik aus Hamburgs japanischer Schwesterstadt. Und auch bei den „Osaka-Hamburg Tagen der Freundschaft“, die das DJFE e.V. im August 2019 organisierte, spielte die Musik eine große Rolle. Leider mussten 2020 mehrere schon weit fortgeschrittene Planungen fĂŒr Freundschaftskonzerte wegen der Corona-Pandemie eingestellt werden. Doch im September 2021 konnte das DJFE e.V. zu 160 Jahren deutsch-japanischer Freundschaft im Rahmen der von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Schleswig-Holstein organisierten Veranstaltung „Japan in Kiel“ wieder ein Konzert ausrichten.

Diese Tradition soll, soweit es die Entwicklung der Corona-Pandemie zulĂ€sst, in den nĂ€chsten Jahren fortgesetzt werden. Die Konzerte mit Musik aus Japan, insbesondere die KirschblĂŒtenkonzerte von Mitte MĂ€rz bis Ende Mai, werden individuell zusammengestellt, so dass jedes Konzert einmalig ist. Über anstehende Veranstaltungen hĂ€lt die Webseite des DJFE e.V. unter der Rubrik „Aktuelles“ auf dem Laufenden.

Sakura-Chor des DJFE e.V.

Ein wesentlicher Bestandteil des musikalischen Lebens beim DJFE e.V. ist der Sakura-Chor, ein Deutsch-Japanischer Freundschaftschor, der sich schon seit 2016 unter der Leitung erfahrener Chorleiter regelmĂ€ĂŸig zu Chorproben trifft. Er wird durch freiwillige Spenden der Chormitglieder, durch Spenden bzw. AufwandsentschĂ€digungen bei den Auftritten, sowie aus dem Budget der Musikabteilung des DJFE e.V. finanziert.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitwirkung

Interessierte Musikerinnen und Musiker, auch solche, die sich noch in der Ausbildung befinden, sind herzlich eingeladen, sich an den musikalischen Projekten des DJFE e.V. aktiv zu beteiligen!
Der Sakura-Chor ist offen und sucht stÀndig neue SÀngerinnen und SÀnger. Interessierte sind zu den Chorproben herzlich willkommen. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung.
FĂŒr die Konzerte werden zudem stĂ€ndig Kooperationspartner wie VeranstaltungsrĂ€ume, Kirchengemeinden oder Stiftungen gesucht. Bei Interesse an einer Kooperation wenden Sie sich bitte an den Musikbeauftragten.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt

Musikbeauftragter Dr. Harald Maihold
musik@djfe.de
Tel.: 01575 0785454

Nach oben scrollen